Direkt zum Inhalt

Familienrecht

Im Familienrecht wird der Notar bei der Beurkundung von Eheverträgen, Scheidungsfolgenvereinbarungen und Adoptionen tätig.

Insbesondere vor einer Eheschließung ist eine Beratung über das gesetzliche Eherecht und die Möglichkeiten, dieses durch Vereinbarung zwischen den Eheleuten zu ändern, sachgerecht.

Dabei macht der Notar seine Klienten auch auf die vielfältigen Wechselwirkungen des Familienrechts mit anderen Rechtsgebieten aufmerksam. Er erläutert beispielsweise, dass die Wahl des Güterstandes Auswirkungen auf die Erbfolge und die gesellschaftsrechtlichen Verhältnisse der Ehepartner haben kann. Auch auf haftungsrechtliche Aspekte weist er hin.

Der Notar kann auch die Funktion als neutraler Berater und Schlichter in einem etwaigen Scheidungsverfahren zwischen den Ehegatten übernehmen und so zu einer einvernehmlichen Trennung beitragen.